Foto: Harry Schnitger

Die Berliner Malerin Lotte Laserstein (1898-1993) zählt zu den bedeutendsten und feinfühligsten Künstlerinnen der frühen Moderne. Bereits mit Anfang 30 war Sie eine berühmte und erfolgreiche Malerin, deren ständige Bewegung zwischen Tradition und Innovation 1933 brutal beendet wurde.

Eine umfassende Retrospektive, weit über das eigene Werk hinaus

Die Berlinische Galerie zeigt noch bis zum 12. August 58 Werke, darunter 48 Gemälde und neun Zeichnungen von Lotte Laserstein, die dem Besucher einen kulturellen Zugang zu dem Berlin der Weimarer Republik und Lasersteins anschließendem Exil in Schweden eröffnen. Zusätzlich wird Ihr Werk um Porträts,…
Mehr lesen »